Gemüse Nudelauflauf

Ja, man kann es kaum erkennen. Um ehrlich zu sein muss ich euch in nächster Zeit häufiger mit derartig blöden Fotografien belästigen. Dass ich keine Fotografin bin verraten die Bilder meines Blogs seit der ersten Minute, doch in letzter Zeit gelingen mir die Fotos zu meinen Kochideen schlechter denn je.

Was dieses Bild zeigen soll, kann man der Überschrift entnehmen. Es handelt sich um einen ganz einfachen Nudelauflauf mit Gemüse. So wie ihn jeder gern mag, mit Tomatensauce und Sahne. Dieses Mal hatten wir Lust auf Zucchini, bzw. Zucchino, schließlich habe ich nur ein Exemplar des Gartenkürbisses klein geschnitten. Außerdem fanden Tomaten, Karotten und Paprika in dem Auflauf Platz. Übergossen mit einer Mixtur aus meiner flotten Tomatensauce und Sahne habe ich die vorgekochten Nudeln mit einer ordentlichen Portion Käse im Ofen überbacken.

Wieder mal so schrecklich einfach, aber soooo lecker.

Advertisements

Nudelauflauf


Das braucht der Mensch. Eine Portion Nudeln mit Schinken, Gemüse, Sahnesoße und Käse. Diesen Nudelauflauf machen wir oft und auch wenn die Zutaten sehr anspruchslos sind schmeckt es uns sehr gut.
Hier kommt die Zutatenliste:

  • 1 Packung Nudeln (eine Sorte die euch gefällt)
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Zwiebel
  • 1 Packung Buttergemüse
  • 1 Packung Kochschinken
  • 1 Packung Schinkenwürfel
  • 1 Packung geriebenen Käse (wir nehmen oft Mozzarella)
  • 1 Löffel Tomatenmark
  • Gewürze wie Salz, Pfeffer und Paprika

Jetzt heißt es MULTITASKING
Setzt das Nudelwasser auf.
In einem anderen (kleineren) Topf wird die Soße zubereitet. In ein wenig Margarine dünste ich die fein gewürfelten Zwiebeln an.
Sobald die Zwiebeln glasig sind, füge ich das Tomatenmark und einen TL Paprikapulver hinzu.
Alles muss gut miteinander vermengt und ein wenig angebraten werden.

Jetzt lösche ich das Ganze mit der Sahne ab und fülle den Becher der Sahne mit Wasser und gebe das Wasser ebenfalls hinzu.
Nachdem ich die Soße mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt habe, wird die Soße mit Speisestärke angedickt. Dazu muss die Soße kochen. Hierfür nehme ich den Becher der Sahne und gebe ein wenig kaltes Wasser hinein, in dem Wasser verrühre ich einen Esslöffel Speisestärke. Die verflüssigte Speisestärke wird nun nach und nach zur kochenden Soße gegeben und dickt die Soße ein (falls ihr es noch dicker haben möchtet einfach wiederholen).
Jetzt kann der Ofen vorgeheizt werden. Ich wähle 180°C Umluft.
Nach dem eindicken gebe ich das Buttergemüse inklusive der beiliegenden Butter hinzu und lasse das Ganze auf Restwärme stehen.
Mittlerweile müsste das Nudelwasser kochen. Ich koche die Nudeln bissfest.
Währenddessen schneide ich den Kochschinken klein.
Wenn die Nudeln gar und abgetropft sind, gebe ich die Soße und beide Schinkensorten mit den Nudeln in den Kochtopf (in dem die Nudeln gegart wurden). Alles gut vermengen und in eine große Auflaufform geben. Mit Käse bestreuen und bei 180°C (Umluft) überbacken bis der Käse gut aussieht (ca. 20 Minuten).
Auch wenn es sich hierbei nicht um die feinsten Zutaten handelt, verspreche ich das es gut schmeckt… Guten Appetit 😉

Kategorien