Creperöllchen

Auch die Creperöllchen waren ein Geschmackserlebnis. Und weil Sie so einfach zu zubereitet sind und sooo lecker schmecken, gibt es heut Abend gleich wieder welche… Der Teig lässt sich sehr einfach herstellen und kann nach einer halben Stunde Ruhezeit (damit der Kleber im Mehl wirken kann) verwendet werden.

Hier die Zutaten des Crepeteiges:

  • 1 Ei
  • 150 ml Milch
  • 60 g Mehl
  • Salz

(Alle Zutaten vermengen und eine halbe Stunde ruhen lassen, dann hauchdünn in einer Pfanne ausbacken)…

Nach dem ich den Teig hauchdünn ausgebacken habe, wurde er mit Frischkäse bestrichen und mit dem Putenbrustaufschnitt und mit der Mischung aus Salat, Paprika und getrockneten Tomaten belegt. Beim Aufrollen hilft eine Sushimatte. Am besten lässt man die Röllchen ein, zwei Stunden im Kühlschrank und schneidet sie erst dann in dicke Scheiben. Dieses Fingerfood kann man mit ruhigem Gewissen einige Zeit vor dem servieren vorbereiten (meine Creperöllchen waren auch nach 5 Stunden nicht „matschig“, sogar der Salat war noch knackig).

Die Röllchen die ich für heute Abend vorbereite variiere ich in dem ich nicht nur mit Frischkäse sondern auch mit Tomatenmark und anderen Aufschnitt verwende…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: